Am Samstag, 17. September, sind alle Bürgerinnen und Bürger zum
1. Düsseldorfer Gesundheitstag unter dem Motto
„Düsseldorf.Bleib.Gesund.“ eingeladen. DENK an DICH! – mach mit. Es werden Möglichkeiten aufgezeigt, um die eigene Gesundheit wichtig zu nehmen und aktiv etwas dafür zu tun.

Düsseldorf.Bleib.Gesund. ist das neue Leitmotiv des Düsseldorfer Gesundheitstages.

Die Besucher können sich bei den Ausstellern ein Bild von dem breiten Spektrum der medizinischen Möglichkeiten machen. Gleichzeitig laden Referenten zu spannenden Vorträgen ein – multimedial, vielseitig und lebensnah.

Am Samstag, 17. September, wird es den 1. Düsseldorfer Gesundheitstag unter dem Motto „Düsseldorf.Bleib.Gesund.“ von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr in der Clinic Bel Etage in Düsseldorf
Unterbilk geben.

Die Themen der Vorträge basieren auf den neuesten medizinischen Standards und vermitteln wichtige gesundheitsrelevante Informationen für interessierte Bürger*innen

Kurzweilige Vorträge zu den unterschiedlichsten, aktuellen Themen der Medizin sollen die Besucher informieren. Dazu werden auch medizinische Vorträge u.a. zur Demenzvorbeugung, zur ästhetischen Chirurgie, Ernährungsmedizin, Allergologie, Endoprothetik – (Hüfte, Knie und Schulter), Migränetherapie, sowie neue Behandlungsmöglichkeiten chronischer Schmerzpatienten und mehr angeboten und bündeln somit Aktuelles aus der Medizin.

„Wir wollen die medizinische Leistungsfähigkeit aller Gesundheitsplayer für alle Bürger der Region darstellen“, sagen die beiden Mitinitiatoren des Tages Dr. Markus Groteguth – Vorstand NRNW Ärztenetzwerk – Facharzt Allgemeinmedizin und Andreas Schmitz – CEO Clinic Bel Etage- Facharzt Neurochirurgie und Spezialist für Bandscheibenprothetik.

Prof. Dr. Frank Ulrich Montgomery, Präsident Weltärztebund

Ein besonderes Highlight wird ein Vortrag von Prof. Dr. Frank Ulrich Montgomery zum Thema „Situation Corona- Was muss beachtet werden?“ sein. Das ist aber nicht alles: Zusätzlich präsentieren die Veranstalter ein neues Format mit einer Podiumsdiskussion u.a. zu dem Thema:

„Untergang der Hausärztlichen Versorgung“ mit den Fragen:
Wie sehen die tatsächlichen Zahlen aus? Hausärztemangel: die wahren Ursachen?
Welche Maßnahmen sollen retten?

Nach einer kurzen Einführung in das Thema diskutieren Fachspezialisten und Politiker mit Hausärzten über politische Problemzonen in der medizinischen Versorgung.

Die Aktion „Düsseldorf.Bleib.Gesund“ soll die Besucher dazu animieren etwas für die Gesundheit und die Umwelt zu tun und mit dem Fahrrad zu kommen. Wer einen weiteren Anfahrtsweg hat, hat die Möglichkeit im Umkreis der Klinik zu parken.

„Ich freue mich auf den 1. Düsseldorfer Gesundheitstag, weil ich den Austausch mit Patienten und zwischen Medizinern untereinander sehr wichtig finde. Nur im permanenten Dialog kann man Erfahrungen austauschen, Behandlungen erklären und Ängste nehmen.“ so Andreas Schmitz – Chefarzt Neurochirurgie.

Henry Ford sagte: „Wenn ich die Menschen gefragt hätte, was sie wollen, so hätten sie gesagt: Schnellere Pferde.“

Er baute Ihnen jedoch Autos und wir „bauen“ modernste Medizin.

Mitinitiator und Schirmherr ist Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller, der bereits seit Jahren die medizinische Versorgung der Bürger als politisches Thema auf seiner Agenda hat. „Mit ‘Düsseldorf.Bleib.Gesund.‘ wird ein Forum für unsere Bürgerinnen und Bürger geschaffen, um junge und ältere Menschen für ihre Gesundheit zu sensibilisieren und kompetente Hilfestellungen anzubieten. Das ist ein großartiger Erfolg und passt hervorragend in die Landeshauptstadt Düsseldorf als ‚Healthy City‘“, so der Oberbürgermeister.

„Viele Menschen kennen unsere Leistungsfähigkeit und medizinischen Möglichkeiten nicht, die in unserer Gesellschaft aber immer wichtiger werden. Daher freuen wir uns bereits jetzt auf alle Besucher“, so Dr. Markus Groteguth.

Weitere Informationen erhalten Sie auf www.nrnw.de