#ÄRMELHOCHMEERBUSCH

MedicM Corona Impf‑Drive‑In

Samstag, 05.06.2021 Termine werden am Donnerstag 03.06.2021 (Fronleichnam) auf unserer Seite www.medicm.de freigeschaltet.

 

Das MedicM-Impf-Drive-In wird auf der Robert-Bosch-Straße eingerichtet und kann von der Uerdinger Straße, anschließend über die Straße In der Loh angefahren werden.
Damit kein Verkehrschaos im Lanker Norden entsteht, hat die Praxis die Aktion akribisch durchgeplant.

  • Der Impfstoff Johnson & Johnson wird am Impftag von der Apotheke geliefert.

  • Geimpft werden nur Personen, die sich vorher online auf der Webseite von MedicM angemeldet haben.

  • Es gibt eine strenge Einlasskontrolle. Wer ohne Anmeldung und die entsprechenden Unterlagen vorfährt, muss abgewiesen werden.

  • Zu- und Abfahrten wurden in Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung festgelegt, der Stadtbauhof sorgt für die Beschilderung. 

  • Geimpft wird an vier doppelt besetzten Stationen.

Um die Verkehrssituation zu entspannen, dürfen Impfberechtigte auch per Fahrrad oder zu Fuß am Samstag zur Praxis kommen.

Anfahrtsskizze MedicM Corona Drive-In

Verkehrs- und Schildplan MedicM Drive-In als PDF herunterladen 

 

Rund 120 freiwillige Helferinnen und Helfer,– unter anderem aus der St.-Sebastianus-Schützen-Bruderschaft und der Freiwilligen Feuerwehr Lank, –sind als Ordner rund um die Impfstraße eingesetzt. Hinzu kommen Krankenschwestern, Arzthelferinnen und 20 freiwillig mitarbeitende Ärzte. Die heimischen Restaurants „Diva“ und „Alte Weinschänke“ versorgen die Einsatzkräfte.

Ohne die vielen freiwilligen helfenden Händen wäre diese Aktion nicht möglich! Vielen Dank vorab an unsere Einsatzkräfte. 

Ein besonderer Dank geht an unseren Bürgermeister Christian Bommers,

die Stadtverwaltung Meerbusch und die Polizei für ihre gute Beratung und unkomplizierte Unterstützung.

Gemeinsam gegen Corona

Ihre 
Dr. Markus Groteguth, Dr. Oliver Keull, Dr. Sebastian Lieske und Dr. Stephanie Späth

Wichtige Informationen
zu Johnson & Johnson:
Der Einmalimpfstoff
gegen Covid-19

  • Der Vektorimpfstoff ist für Menschen ab dem 18. Lebensjahr zugelassen. Empfohlen wird er von der STIKO ab einem Lebensalter von 60 Jahren, allerdings ist laut STIKO auch eine Impfung von Menschen unter 60 Jahren „nach ärzt­licher Aufklärung und individueller Risikoakzeptanz“ möglich.
  • Diese Aufklärung findet regelhaft im Rahmen unseres online-Anmeldevorgangs statt. Die Risikoerfassung erfolgt bereits nach der Erstellung Ihres online-Formulars. Eine persönliches Arztgespräch ist – wenn nötig – auch im Verlauf des Impf-Drive-In möglich.
  • Menschen mit Vorerkrankungen wie Thrombosen, Embolien oder Schlaganfall oder auch Schwangere sollten nicht mit diesem Impfstoff geimpft werden.